Montag, 29. Juni 2015

Crafty Blog Hop – Hat nun auch mich erreicht

Meine langjährige Bastel / Online / Stempelmesse Süd Freundin Andrea (Emmi41) hat mich dazu aufgefordert an einem Crafty Blog Hop teil zu nehmen. Dabei beantwortet man Fragen zum eigenen Bastelverhalten / – stil.
Das fand ich sehr spannend und interessant, weswegen ihr gleich im Anschluß meine Antworten lesen könnt :)

Im Gegenzug möchte ich gerne Sonja (Flati) und Sabine (Bubble3010) zum Mitspielen einladen! Freue mich auf eure Antworten ihr Lieben :)

11423420_1454802608149035_226197077_n[1]

Woran arbeitest du gerade?

Eine Kindergartenfreundin aus Wien, die durch einen wahnsinns-Zufall ebenfalls in das verschlafene schweizer Dorf gezogen ist, in dem ich seit 6 Jahren lebe, bekommt in den nächsten Tagen ihr erstes Kind ♥ Na wenn das kein Grund ist, um ihr ein Erinnerungsalbum an die Schwangerschaft zu basteln?! Sie hat mir etliche Fotos der letzten 9 Monate geschickt, die ich nun liebevoll in ein quadratisches Instagram album von Pink Paislee einarbeite. Eine wunderschöne Arbeit!

11376510_1454775424821395_199199391_n[1]

Worin unterscheiden sich deine Arbeiten von anderen in deinem Genre?

Da ist jetzt die Frage: Was ist mein Genre? … haha
Vor ca. 1,5 Jahren war es ganz klar die niedliche Stempelei und das Kartenbasteln. Ich wollte mich schon lange umorientieren, da ich die Geschichte unserer Familie, das Heranwachsen unserer Kinder gerne mittels Scrapbooking festhalten wollte. Anfang dieses Jahres habe ich mich dann tatsächlich komplett neu orientiert und bin jetzt großteils als Scrapperin unterwegs. Natürlich bastle ich auch noch sehr gerne Karten und kleine Geschenke, allerdings in einem völlig neuen Stil als zuvor.
Diese Umorientierung hat mir sehr gut getan, frischen Wind in meine Kreativität gebracht und mich sehr inspiriert.
Natürlich bin ich immer noch auf der Suche meines ganz eigenen Stils. Jedoch zeichnen sich schon jetzt sehr genau meine Vorlieben ab.

11376087_1593378327607623_1385318345_n[1] 

Warum tust du was du tust?

Das obige Foto gibt euch schon einen ungefähren Hinweis auf die Antwort zu dieser Frage :) Die Zeit rennt!! Und wir rennen mit :/
Damit wir mit beiden Beinen fest in unserem Leben stehen können, müssen wir Halt und Geborgenheit in unserem “Sein” finden. Zu wissen woher man kommt, wie man zu der Person geworden ist, die man in gerade diesem Augenblick ist und Sicherheit in den eigenen Entscheidungen zu finden, gibt jedem von uns inneren Frieden. Genau das möchte ich meiner Familie mit der Dokumentation unserer Geschichte ermöglichen.

11262746_700782483366639_1689536405_n[1]

Wie funktioniert dein kreativer Prozess?

Auslöser einer Idee ist entweder ein schönes Foto, oder ein bestimmtes Produkt, das ich unbedingt verwenden will. Danach lasse ich mich einfach treiben und suche mir nach und nach die passenden Papiere, Verzierungen, Stempel etc. zusammen, die zu meiner Grundidee passen.
Dabei kann es auch dazu kommen, dass ich Alles wieder umwerfe und ganz von vorne anfange. Wenn ich gar nicht weiter komme, lasse ich einfach Alles liegen und komme nach einiger Zeit wieder an meinen Basteltisch zurück. Dadurch sehe ich meine Arbeit aus einem anderen Blickwinkel und es fließt wieder von ganz alleine weiter :)

Habt einen schönen Montag!
Liebe Grüße
Katharina

Mittwoch, 17. Juni 2015

Zumindest mal den Anfang gemacht…

…habe ich bei meinem Disneyland – Urlaubs – Album. Im April 2014 sind wir 4 nach Paris geflogen und sind dort 4 traumhafte in die magische Welt von Walt Disney eingetaucht. Es war ein unbeschreibliches Erlebnis!

All die Erinnerungen wollte ich in einem Sn@p Album von Simple Stories fest halten. Zu meinem Glück haben sie Anfang dieses Jahres eine ganze Kollektion zum Thema Mikey Mouse und Disneyland herausgebracht. Sensationell und wunderschön!! Diese habe ich nun fein säuberlich in meinem Ikea Raskog eingeordnet und werde nach und nach die Fotos des Urlaubs verarbeiten.

924747_834166876655883_165193312_n[1]

Freitag, 12. Juni 2015

Everyday – Scrapbooking mit EchoPark

Auch mit diesem Foto verbinde ich besondere Erinnerungen. Das ist der Grund warum mir das Scrapbooking bzw. Memorykeeping, also das Bewahren von Erinnerungen, so eine große Freude bereitet. Wenn ich mir nur eine meiner Scrapbooking Seiten ansehe, überschwemmt mich eine Flut von Erinnerungen, die ich mit dem entsprechenden Foto verbinde.

An diesem speziellen Tag, durfte ich zu meinem jüngeren Sohn in die Schule, um dem Musikunterricht zu zusehen (und auch mitzumachen…haha). Der kleine N. war super aufgeregt, und auch seine Kumpels waren richtig quirlig. Ein genialer Tag und eine wunderbare Erinnerung!

11191144_475660789264332_1835226126_n[1] Dieser große Holzschriftzug ist übrigens von Heidi Swapp (September Skies Kollektion). Ich finde sie genial und ein wahrer Blickfang auf jedem Layout!!

11190298_370806866439731_51096073_n[1]

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...