Montag, 29. August 2011

Halloween Bookpage Wreath

I found this fabulous tutorial about creating a “bookpage wreath” some time ago and wanted to try it myself. Please follow the link to the english tutorial. I couldn’t do it any better :) so I decided only to do the German one.

Ich habe im Internet diese tolle Anleitung zu einem selbstgemachten Türkranz gefunden und wollte es gerne selbst ausprobieren. Ich hatte auch noch einen alten, nicht sehr lesenswerten, Groschenroman bei mir rumliegen, der somit vor einem Ende im Altpapier gerettet wurde :)

HalloweenWreath1

Halloween wird auch bei uns immer beliebter, einfach darum, weil Kinder sich gerne verkleiden und natürlich auf Grund kommerzieller Gründe (ich bleibe für mich lieber bei den fröhlichen/kindergerechten Aspekten). Auch ich werde dieses Jahr mit meinen 2 Kleinen durch die Strassen unserer Stadt ziehen und Nachbarn mit unseren ausgefallenen Kostümen "erfreuen". Warum sich meine Jungs gerne als "Skelett" oder "Monster" verkleiden ist mir ein Rätsel, aber Spaß macht es trotzdem.

Auch die Dekoration unseres eigenen "Grusel-"Heims darf nicht fehlen. Im Innenbereich wartet "Otto", ein lebensgroßes Skelett, Kerzenbeleuchtung und schummrige Musik. Letztes Jahr war ich sehr enttäuscht, dass ich damit nicht einmal ein 4-jähriges Kind erschrecken konnte... die Jugend wird immer abgebrühter. Dieses Jahr setze ich mit der Außendekoration noch Eins drauf. Ein Teil davon ist der folgende Türkranz. Nicht ganz so gruselig, dafür aber dekorativ.

HalloweenWreath6

Die grundlegenden Materialien, um ihn zu basteln, sind leicht und günstig zu bekommen. Ein Styroporkranz, Heißklebepistole und altes Buchpapier. Die Kanten dieses "Buches" habe ich mit schwarzer Stempeltinte gewischt, um den gruseligen Halloween Effekt zu erhalten. Danach habe ich die Seiten aus dem Buch herausgerissen (Bibliothekare bitte wegsehen), zusammengerollt und noch einmal mit der schwarzen Tinte eingestrichen, diesmal rundherum.

HalloweenWreath5

HalloweenWreath4Den Beginn macht man an dem umgedrehten Styroporkranz. Dort klebt man die erste Reihe zusammengerollter Buchseiten auf. Wenn ihr die erste Reihe fertig habt, dreht ihr den Kranz um und macht nahe an der ersten Reihe weiter, bis das ganze Styropor verdeckt ist. Am Ende gönnt ihr dem Kranz noch einen kritischen Blick, um "nackte" Stellen zu entdecken. Dort klebt ihr noch einmal Papier dazwischen.

HalloweenWreath3HalloweenWreath2

Jetzt ist der grundlegende Kranz fertig. Die Dekoration erfolgt nach persönlicher Vorliebe. Ich habe natürlich ein "Halloween" Stempelmotiv gewählt. Die süße Hexe von Whiff of Joy habe ich mit Twinkling H2O ausgemalt in schwarz/grauen Farbschattierungen. Danach habe ich das Stempelmotiv rechteckig ausgeschnitten, rundherum mit schwarzer Tinte ein paar Schnörkel gestempelt und den Rand mit dunkelbrauner Distress ink gewischt.

Um dem Stempelmotiv den finalen, gealterten Touch zu geben habe ich die "cracked glass" Technik angewendet. Dazu reibt man das fertig kolorierte Motiv mit Embossing Tinte ein, streut dickes Embossing Pulver (UTEE) darüber und embosst es mit dem Heißfön. Das ganze wiederholt man 3 Mal. Nach gutem Auskühlen kann man die "glänzende" Oberfläche nach Belieben brechen und erhält einen "Vintage" Look.

Den Text habe ich selbst mit einem weissen Gelstift auf schwarzes Kartonpapier geschrieben und den Rand mit einem Randstanzer ausgestanzt.
É Voilà, ein geschmackvoller, schnell gemachter, dekorativer Türkranz für die gruseligste, jedoch amüsanteste Zeit des Jahres.

HalloweenWreath

Danke fürs Lesen und für eure lieben Kommentare!

materials

Stamps: Whiff of Joy "Ein wenig Magie könnte helfen" Hexlein

Ein wenig Magie könnte helfenDistess ink - walnut stainFarbe/Twinkling H2OsZubehör

Styroporkranz (beliebiger Durchmesser, hier verwendet 20cm), Heissklebepistole, alte Buchseiten, Distress ink schwarz und walnut brown, weisser Gelstift, Randstanze von Martha Steward, UTEE (Ultra Thick Embossing powder) Heissluftfön, Twinkling H2O für die Koloration,

blogSignature

Kommentare:

  1. WoW Katharina
    This is Fabulous made!

    Going to give it a trie.
    TFS
    Sonja x

    AntwortenLöschen
  2. this is awesome!!! LOVE it!!!! =)
    hugs, SannaS

    AntwortenLöschen
  3. Wow just brilliant........great tutorial:) Sandra H

    AntwortenLöschen
  4. hiya sweetie
    that look amazing hunni
    but it's to messy for me, LOL
    hugs angelique

    AntwortenLöschen
  5. Eine ganz tolle Idee. Und schaut echt genial aus. Vielen Dank für die Anleitung Katharina.
    Liebe Grüsse,
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Absolut SUPER sieht Dein Türkranz aus - eine tolle IDEE und DANKE für die Anleitung - das werde ich auch ausprobieren - obwohl mich Deine schwarzen Hände ein wenig abschrecken!(*hihi*)
    LG ANDREA

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass ihr auf meinem Blog vorbei geschaut habt und euch die Zeit nehmt mir einen Kommentar zu hinterlassen. Ich weiss wie kostbar "Zeit" ist, deswegen weiss ich jede einzelne Nachricht sehr zu schätzen.

Ich bemühe mich sehr, euch einen Gegenbesuch abzustatten, auf eure Fragen (direkt hier in den Kommentaren) zu antworten und bin auch via Email gerne für euch da. Wie ihr ja alle wisst, spielt es im Leben nicht immer so wie man es plant. Und mit 2 Kindern, Haushalt und Beruf kommt schon manchmal etwas dazwischen.
Bitte habt Nachsicht mit mir :)
Liebe Grüsse
Katharina

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Thank you so much for visiting my blog and for taking the time to leave me a comment. I know best how valuable "time" is, therefore I appreciate your comments immensely.

I try my best to visit your blogs, to answer your questions right here in the comment section or via email. But you all know how stressful life can be, with two children, household and work. Sometimes, life doesn't go as planned.
Please bear with me!
Hugs
Katharina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...